Montag, 3. November 2014

Herbst in Halle

Der Oktober zeigte sich dieses Jahr größtenteils von seiner schönsten Seite. Nach dem wunderschönen Herbstsonntag in Wörlitz hat mich das Wetter in Halle nochmals nach draußen gelockt. Ich mag den weiten Blick, den man von Aussichtspunkten hat, daher hab ich mich zur Eichendorff-Bank in die Klausberge begeben und die phänomenale Herbstfärbung genossen.



Der Dichter hatte bei seinem Hallebesuch noch das Glück die Weite der Landschaft ohne die Hochhäuser Neustadts zu bewundern. Nichtsdestotrotz wird einem beim Lesen des Gedichtes (klickt auf das Bild zum Vergrößern) die Schönheit des Aussichtspunktes sehr bewusst.


Die Klausberge bieten tolle Ausblicke auf des Saaletal mit der Burg Giebichenstein und den Stadtteil Kröllwitz.



Bei dem tollen Wetter sprießen die Pilze natürlich aus dem Boden. Nach so viel Weitsicht, nun ein paar Makros.




Ich mag das Lichtspiel in den Lamellen. Die Symmetrie der Natur ist irgendwie immer wieder beeindruckend.


Nach so viel Natur habt ihr euch jetzt ein Käffchen verdient :-) Wie wäre es mit Crème brûlée Tarte am Peißnitzhaus?

Habt einen guten Wochenstart!
Christina

Kommentare:

  1. Servus Christina!
    Deine Fotos sind generell toll, aber die Makros finde ich einfach faszinierend!
    Liebe Grüße
    ELFi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Christina, ich neme gerne ein Käffchen! Danke!
    Deine Makros sind gestochen scharf! Gefallen mir ausserordentlich gut!
    Und deine Herbstfotos sind auch wunderschön!
    Hab eine tolle Woche!
    Liebe Grüsse sende
    Britta

    AntwortenLöschen
  3. Ganz tolle Bilder und die Makroaufnahmen sind wahnsinnig schön
    Liebe Grüße
    Armida

    AntwortenLöschen
  4. Die Lamellen hast du super abgelichtet!
    Liebe Grüße von Steffi

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...