Freitag, 24. Oktober 2014

Happy Birthday Minino!!

Ihr Lieben es ist unglaublich, aber mein kleiner Blog wird heute 1 Jahr alt! Wenn ich überlege wie lange ich mit der Idee "schwanger" war und wie schnell das letzte Jahr mit vielen schönen alten und neuen Bekanntschaften sowohl online als auch offline vorüber gezogen ist - unglaublich!!!
Zur Feier des Tages gibt es Kuchen nach einem slowakischen Familienrezept meiner Freundin :-)


Da ihr vom Bilderanschauen nur noch mehr Hunger bekommt, gibt es heute ein Rezept zum Nachbacken für euch. Als erstes natürlich die Frage - was brauchen wir? Auf dem Bild seht ihr die verwendeten Zutaten für eine kleine 18er Form. 


Da ihr großen Hunger habt, gibt es die Zutaten für normal große Backformen:
  • 200g Hansa Kekse (Butterkeks)
  • 3 EL Zucker
  • 3 EL Butter
  • 750g Sahnequark
  • 3 EL Mehl
  • ca. 1 Tasse Zucker
  • 1 Pckg. Vanillinzucker
  • 3 Eier
  • 1 Saure Sahne
  • Eierlikör nach Belieben (hier gesponsort von Verpoorten)
  • Karamellsirup nach Belieben
Nun die zweite Frage - was machen wir damit?


1. Kekse zerbröseln und 3 EL Zucker untermischen

2. Zerlassene Butter zugeben und gut vermischen


3. Tortenform einfetten
4. Keksbröselmasse als Boden in der Tortenform andrücken
5. Ca. 8 Minuten bei 180°C backen (Vorsicht wird schnell "knusprig")


6. In der Zwischenzeit Quark mit 3 EL Mehl, der Tasse Zucker, Vanillinzucker und 3 Eiern mischen, zum Schluss die saure Sahne und Eierlikör nach Belieben unterheben.
7. Quarkmasse auf dem frisch gebackenen Tortenboden verteilen






8. Bei 180°C ca. 1h backen - Den Kuchen testweise in der Mitte leicht antippen, bleibt nichts am Finger kleben ist er fertig :-)
9. Auskühlen lassen und nach Lust und Laune mit Eierlikör und Karamellsirup dekorieren und auf einem schicken Teller servieren.




Jetzt seid ihr mit dem leckersten Cheesecake "wo gibt" versorgt und ich würde gerne noch eine kleine Geburtstagsrede halten *räusper*hüstel*ähäm*

Ich danke allen Lesern und Kommentatoren für ihre Treue, die lieben Worte, Tipps, Tricks und die konstruktive Kritik. Außerdem danke ich meiner Familie und meinen Freunden, die mir eine ständige Inspirationsquelle und Unterstützer (auch bei den verrücktesten Ideen) sind. Im ersten Jahr hat sich der Blog teilweise anders entwickelt als ursprünglich angedacht, einige Interessengebiete habe ich vertieft, andere etwas vernachlässigt, aber immer Freude beim Texteschreiben und Bilderbearbeiten gehabt. Manchmal gab es längere Ruhepausen, manchmal hätte ich gern mehrfach am Tag gepostet. Ich sehe es als Hobby und Plattform meine Ideen und die kleinen Dinge des Alltags, die das Leben so lebenswert machen, festzuhalten und mit euch zu teilen. Ich freue mich auf eine schöne weitere gemeinsame Zeit mit meinen Stammlesern, Gästen und den sporadischen Vorbeiklickern. Lasst uns machen was uns gefällt, hauptsache wir haben Freude daran! 
In diesem Sinne freue ich mich auf neue Abenteuer und Kooperationen direkt vor der Tür oder auch gern weiter weg. Danke, dass ihr da seid!!!

Habt ein schönes Wochenende!
Eure, leicht gerührte, Christina

P.S.: Ein Stückchen geht noch



Kommentare:

  1. Happy Birthday sage ich da nur und wünsche dir weiterhin mit deinem Blog viel Freude. Danke für das Rezept, klingt super und sieht sehr lecker aus.
    Mein Blog muss auf seinen ersten Geburstag noch ein Weilchen warten....und dann werde ich es wahrscheinlich einfach vergessen ;-)
    Liebe Grüße in den Tag wünscht dir Stine

    AntwortenLöschen
  2. Happy birthday! Ich freue mich, dass ich deinen Blog gefunden habe und nun regelmäßig mitlesen kann!
    Dein Kuchenrezept hört sich auch gut an - mal sehen, wann ich wieder Zeit zum Backen finde.. ;D

    Liebe Grüße
    Judith

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...